Unsere Verantwortung

Als international tätiges Unternehmen mit weitreichenden Lieferketten ist uns bewusst, dass mit unserer Tätigkeit immer auch das Risiko verbunden ist, dass innerhalb der Lieferkette Menschenrechte sowie Umweltstandards gefährdet oder gar verletzt werden könnten. Unser Ziel ist es daher, potenzielle Risiken frühzeitig zu erkennen und diese zu minimieren, Verletzungen zu verhindern oder angemessen auf sie zu reagieren.

Treten trotz zahlreicher präventiver Maßnahmen Verletzungen auf, so können wir nur aktiv werden, wenn wir von diesen Kenntnis erlangen. Zu diesem Zweck haben wir ein Beschwerdeverfahren für die Meldung von menschenrechts- und umweltbezogenen Verletzungen eingeführt.

Link: Zugang zum Online-Beschwerdeportal

Zusätzlich zum digitalen Weg haben Sie die Möglichkeit, sich postalisch an unsere Beschwerdestelle zu wenden:
Trolli GmbH
z. H. Beschwerdestelle
Oststraße 94
90763 Fürth

Eine Erläuterung zum Verfahrensablauf erhalten Sie hier.